Es ist frei verfügbar und wird von einem Team um John O’Noland entwickelt. John O’Noland selbst hat einige Jahre die Entwicklung von WordPress begleitet und will das Bloggen mit Ghost wieder auf das Wesentliche reduzieren.

Ghost Blog System

Um so mehr sich WordPress weiterentwickelt hat und mittlerweile ein ausgewachsenes CMS darstellt, um so stärker hat es sich von seinen Wurzeln, dem einfachen Bloggen, entfernt. Ghost soll diese Diskrepanz auflösen, versteht sich aber nicht als Konkurrenz zu WordPress.

Auf der Release Party am 14. Oktober 2013 in London wurde das System offiziell vorgestellt. Es befindet sich noch in Entwicklung und liegt mittlerweile in der Version 0.4 vor.

Im Gegensatz zu WordPress, welches auf PHP basiert, wurde Ghost auf Grundlage von Node.js entwickelt. Das ist sicherlich ein kleiner Nachteil, da einfache Hostingpakete nicht mehr ausreichend sind. Darüber hinaus gibt es aber fertige Installationspakete von Bitnami, um das System zu testen. Den einfachen Blogger spricht man aber damit nicht an.

Hat man das System einmal am laufen präsentiert sich eine übersichtliche, einfach bedienbare Oberfläche. Das gesamte Design ist responsiv und kann auch mit einem Smartphone bedient werden. Der Editor basiert auf Markdown und zeigt paralell eine HTML Vorschau an. Das Einfügen von Links und Fotos ist sehr einfach und intuitiv gestaltet.

Ghost Blog Edit Page

Es ist möglich die Anzahl der Beiträge, den Blogtitel, eine Beschreibung, sowie Logo und Coverfoto im mitgelieferten Theme festzulegen. Darüber hinaus kann man, ähnlich wie bei WordPress, persönliche Einstellungen vornehmen.

Es ist abzuwarten wie sich Ghost weiterentwickeln wird. Grundlegende Funktionen sind zwar vorhanden aber einige Erweiterungen fehlen noch. Sicherlich werden mit Fortschreiten des Projektes weitere Funktionen, externe Erweiterungen und Themes folgen, aber die Beschränkung auf Node.js stellt ebenfalls eine Hürde dar. Darüber hinaus gibt es bereits Blogging Alternativen für den Minimalisten wie z.B. Statamic, welche ebenfalls auf Markdown basieren und ohnen Datenbank auskommen.

Posted in Neu

Kontakt

Kontakt aufnehmen oder neues Webprojekt starten.

Webagentur

Wir sind Ihre Webagentur aus Berlin-Lichtenberg Ortsteil Karlshorst. Wir beschäftigen uns mit Webdesign und Webentwicklung. Wir setzen Webseiten mit den Content Management Systemen Wordpress um und sind Ihre Webdesign Wordpress Berlin Experten.

Ansprechpartner

Medienreformer Hendrik JustHendrik Just
Ihr Spezialist und Berater für die Bereiche Webdesign, Webentwicklung und Programmierung für Drupal und Wordpress. Ich berate Sie kompetent und unverbindlich. Nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Kontakt

Medienreformer
Hentigstraße 28
10318 Berlin-Lichtenberg
Telefon: 030 50 96 95 50
info@medienreformer.de
www.medienreformer.de